Dateien permanent löschen mit PURE 3.0 Total Security

Wenn man vor nicht allzu langer Zeit einen neuen PC oder ein Mobiltelefon kaufte, behielt man das Gerät meist für lange Zeit. Vor der Einführung relativ günstiger PCs, verwendeten die Menschen ihre Computer oft mehrere Jahre lang. Doch mit immer kürzer werdenden Produktzyklen und laufend hinzugefügten neuen Funktionen, tauschen die Anwender ihre Geräte öfter aus und verkaufen oder verschenken die alten Computer.

pure3_blog_title_de

Damit kommt aber auch das Problem auf, wie man seine auf dem alten Computer gespeicherten privaten Daten löscht. Die Dateien einfach nur zu löschen reicht nicht; man muss sie permanent von der Festplatte radieren. Dafür gibt es verschiedene Methoden, manche besser als andere, doch die meisten sind recht kompliziert. Ein anderes Problem ist, dass man oft nicht sicher sein kann, dass die gerade eben gelöschten Daten auch wirklich zuverlässig gelöscht sind. Und wenn es um vertrauliche Daten geht, reicht es einfach nicht, darauf zu hoffen, dass sie wirklich gelöscht sind. Die einzige wirklich beweisbar sichere Methode, Daten zu löschen ist, die Festplatte physikalisch zu zerstören. Wenn man den alten Computer aber verkaufen will, ist das keine gute Lösung, denn die Käufer möchten die darin enthaltene Festplatte meist gerne in einem Stück bekommen.

Es gibt einige Lösch-Programme auf dem Markt, doch Kaspersky PURE 3.0 Total Security enthält bereits einen eingebauten Datei-Shredder, der verschiedene Methoden zur Verfügung stellt. Programme zum permanenten Löschen von Dateien basieren auf einem einfachen Prinzip. Wenn der Anwender bestimmte Dateien zum permanenten Löschen markiert, überschreibt das Programm einfach den entsprechenden Speicherplatz der Dateien mit Nullen und Einsen oder zufälligen, unbrauchbaren Daten. Wenn das erledigt ist, sollte niemand die Dateien wieder herstellen können.

PURE 3.0 Total Security enthält sieben verschiedene Methoden, mit denen Dateien permanent gelöscht werden können. Jede nutzt ein anderes System zum Überschreiben der zu löschenden Dateien, basierend vor allem auf den verwendeten Überschreibungszyklen. Das „schnelle Löschen“ von PURE 3.0 ist die empfohlene Methode. Sie nutzt zwei separate Überschreibungszyklen. Einige der anderen Methoden nutzen ebenfalls einen oder zwei Zyklen. Die Methode, die vom bekannten Sicherheitsexperten Bruce Schneier entwickelt wurde, verwendet sieben separate Überschreibungszyklen. Jeder der Methoden löscht die Daten permanent und zuverlässig.

Die Dateien auf der Festplatte werden von den meisten Menschen nur einmal gelöscht, doch es gibt noch andere Daten, die Sie regelmäßig löschen sollten: Die Daten in Ihrem Browser-Verlauf. Diese Daten können verwendet werden, um Ihre Online-Aktivitäten zu verfolgen – entweder von neugierigen Kollegen oder neugierigen Partnern. Und auch Schadprogramme können den Browser-Verlauf auslesen, um festzustellen, wo Sie Online-Banking, Online-Shopping oder andere vertrauliche Internet-Aktivitäten ausführen. Kaspersky PURE 3.0 Total Security bietet daher auch ein Modul zum kompletten Löschen Ihres Browser-Verlaufs.

Neben diesen Funktionen löschen die Module von PURE 3.0 auch Cookies sowie temporäre Dateien, die ebenfalls verwendet werden können, um Ihre Online-Aktivitäten auszuspionieren und die zudem die Leistung des PCs verringern. Mit fortgeschrittenen Schadprogrammen, die so viele vertrauliche Daten stehlen, wie sie nur können, sollten vorsichtige Anwender die Löschmodule von PURE 3.0 Total Security verwenden, um sich vor genau solchen Bedrohungen zu schützen.

  • Share
  • Pin It

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>