28 Jul 2015

Darauf sollten Sie beim Wechsel auf Windows 10 achten

Produkte Tipps

Microsoft veröffentlicht ab dem 29. Juli sein neues Betriebssystem Windows 10. Um einen problemlosen Ablauf der Installation zu gewährleisten, sollten Sie vorab überprüfen, ob Sie die aktuellste Version Ihrer Kaspersky Software installiert haben.

windows10

Alle Heimanwenderprodukte von Kaspersky Lab unterstützen Windows 10. Kunden, die bereits Kaspersky Anti Virus 2015, Kaspersky Internet Security 2015 (auch Multi-Device) oder Kaspersky Total Security – Multi Device installiert haben, sollten am 23. Juli einen automatischen Patch erhalten haben. Dies können Sie wie folgt überprüfen:

  1. Öffnen Sie das Programmfenster
  2. Klicken Sie im unteren Bereich des Fensters auf „Support“
  3. Die Versionsnummer (z.B. 15.0.2.361 b) wird nun im Support-Fenster in der Zeile „Programmversion“ angezeigt.

Dort sehen Sie nun die Versionsnummer Ihrer installierten Software. Bitte prüfen Sie, ob es sich dabei um die Version 15.0.2.361 b oder höher handelt. Ist dies der Fall, können Sie problemlos Windows 10 installieren. Handelt es sich um eine ältere Version, müssen Sie vorab kostenlos auf die aktuellste Version upgraden. Am Ende des Artikels finden Sie alle Links zu den aktuellsten Versionen unserer Heimanwender-Produkte.

Alle Heimanwender Produkte, die Sie in unserem Download-Bereich (Trial und Upgrade) herunterladen können, sind auf dem aktuellsten Stand und unterstützen bereits Windows 10. Diese Versionen können direkt auf ein Windows 10-System installiert werden.

Kaspersky Anti-Virus 2015
Kaspersky Internet Security 2015
Kaspersky Internet Security 2015 – Multi Device
Kaspersky Total Security – Multi Device

Bitte beachten Sie, dass in der Übergangsphase einige Produktfeatures nicht vollständig unter Windows 10 verfügbar sind und nachträglich durch einen automatischen Patch zur Verfügung gestellt werden.

Update vom 31.07.2015:
Sollten Sie Windows 10 installiert haben, ohne vorab auf die neueste Kaspersky-Version upgegradet zu haben, kann es sein, dass die Software nicht mehr vorhanden ist. Installieren Sie in diesem Fall einfach die aktuellste Version von Kaspersky (siehe Links).

Gelegentlich kann es vorkommen, dass Kaspersky Internet Security 2015 nach der Installation im „SafeRun“ Modus läuft. Bitte deaktivieren Sie dann Windows Defender und deinstallieren Sie nach einem Neustart nochmals Kaspersky Internet Security 2015 und führen Sie anschließend eine Neuinstallation durch.

Update vom 02.08.2015:
Bei manchen Nutzern werden Windows 10 Updates nicht automatisch ausgeführt. Bitte überprüfen Sie ggf. ob Updates verfügbar sind und führe Sie diese anschließend aus.